Sonntag , 24 Juli 2016
Startseite » Baby » Für das Kinderzimmer möchte ich Regale kaufen: Sind aber Regalsysteme nicht eine bessere Option?
Für das Kinderzimmer möchte ich Regale kaufen: Sind aber Regalsysteme nicht eine bessere Option?

Für das Kinderzimmer möchte ich Regale kaufen: Sind aber Regalsysteme nicht eine bessere Option?

Ganz gleich, ob es die Küche, das Wohn-, Schlaf- oder Esszimmer betrifft: Die Auswahl der Einrichtung stellt für viele eine große Herausforderung dar. Schließlich müssen die Möbel nicht nur preislich ins eigene Budget passen, auch der Stil der einzelnen Möbelstücke sollte den eigenen Vorstellungen entsprechen und der Service des Herstellers möglichst umfangreich sein. Das Kinderzimmer bildet allerdings eine Ausnahme: Da hier die Kinder wohnen, sollen vor allem diese sich hier wohlfühlen, weshalb auch die Wünsche der Kleinen bei der Möbelwahl berücksichtigt werden sollten.

Für Kinder im jungen Alter kann es oft gar nicht bunt genug sein. Zudem müssen natürlich die zahlreichen Spielsachen, Bücher, Kuscheltiere und die Kleider der Kinder sicher in Schrank oder Regal verstaut werden können. Gleichzeitig müssen die Eltern aber auch an die Sicherheit ihres Nachwuchses denken, denn schnell ist beim Herumtoben etwas passiert. Ein Regalsystem von Modlife erfüllt sowohl die Wünsche der Kleinen als auch die der Eltern. Erfahren Sie hier, wie ein Regalsystem aus unserem Online-Shop Ihnen bei der Gestaltung des Kinderzimmers helfen kann!

Möbel von Modlife: dank modularem Aufbau flexibel einsetzbar

Die Suche nach passenden Regalen für das Kinderzimmer gestaltet sich oft schwierig: Die einen sind zu breit, die anderen zu hoch – oder die Größe der Regal-Fächer ist einfach nicht so, wie man sie sich wünscht. Abhilfe schaffen bei diesen Problemen modulare Regalsysteme. Die einzelnen Bauteile der Regale werden hierbei ohne Werkzeug und ohne großen Aufwand zusammengesteckt. So können Sie mit wenigen Handgriffen die Regale bauen, die Sie im Zimmer Ihres Kindes benötigen.

regalsystem-geteilt

Sei es ein breites Wandregal, in dem in praktischen Schubfächern die Kleider des Kindes ihren Platz finden, ein Standregal oder ein Treppenregal, das auch gut unter einer Dachschräge Platz findet: Die Regalsysteme von Modlife können nach Belieben auf- und umgebaut oder erweitert werden. Von Vorteil ist dabei zudem, dass auch in Reichweite junger Kinder Stauraum zur Verfügung steht, in dem die Kleinen selbst ihre „Schätze“ verstauen können, ohne dass ein Erwachsener dabei helfen muss – wie es bei klassischen Kommoden oder Schränken der Fall ist.

Das Kinderzimmer mit Regalen gestalten

Der modulare Aufbau der Regalsysteme bietet Ihnen auch viele weitere Möglichkeiten bei der Einrichtung des Kinderzimmers. Wohnen beispielsweise zwei Geschwister in demselben Raum, kann ein hohes Standregal als Raumtrenner dienen. Durch blickdichte Schubfächer oder indem das Regal einseitig mit einem Tuch abgehängt wird, kann jedes der Kinder in seinem eigenen Bereich wohnen. Die Möbel lassen sich in Kombination mit Kinderstühlen aber auch als kleine Tische verwenden, an denen die Kinder malen, in ihren Büchern blättern oder Spiele spielen können.

regale-für-kinderzimmer

Der Freiraum unter dem Regalbrett, das als Tischplatte dient, kann dann auch als Stauraum für gerade nicht benötigte Gegenstände genutzt werden. Hat Ihr Kind einmal mehrere Freunde zu Besuch, ist es des Weiteren möglich, schnell einzelne Teile eines Regals vorübergehend abzubauen, um den Spieltisch für die Gruppe zu vergrößern. Sind die Gäste wieder zuhause, wird die Tischerweiterung wieder mit dem Regalsystem verbaut.

Regale aus Polypropylen – leicht und robust

Möbel von Modlife bestehen aus dem Kunststoff Polypropylen, dessen Vorteile gerade auch im Kinderzimmer zum Tragen kommen. Durch das geringe Gewicht des Kunststoffes können die Regale beispielsweise leicht verschoben werden, wenn das Zimmer einmal umgeräumt werden soll. Dabei ist es dann auch den Kleinen selbst möglich, bei der Neugestaltung ihres Zimmers mitzuhelfen und dank des Modularsystems können sie ihre Regale sogar selbst zusammenstecken.

Außerdem bergen Möbel aus Polypropylen kein großes Verletzungsrisiko. Wenn die Kleinen gemeinsam durchs Zimmer toben und rennen, ist es schnell passiert, dass ein Kind ins Stolpern kommt und unglücklich gegen ein Regal fällt. Aufgrund der runden Ecken und des Kunststoffs kommt es bei Modlife-Regalen in solchen Fällen aber zu keinen Verletzungen. Während außerdem bei Wandregalen und Standregalen aus Holz stets die Gefahr besteht, dass Kinder sich an Splittern verletzen, ist diese Gefahr bei Polypropylen-Möbeln nicht gegeben. Ihr Nachwuchs kann also ungestört im Zimmer spielen, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssten.

Wandregal: Reinigung leicht gemacht

Für viele Kinder kann es oft gar nicht bunt genug sein. Und wenn ihnen die Welt nicht bunt genug ist, helfen sie selbst nach – mit Farben. Ob Finger-, Wachsmal- oder Wasserfarben, die meisten Kinder lieben es, ihrer Fantasie beim Malen freien Lauf zu lassen. Und wenn das Papier dann einmal zu klein ist, bekommen die Möbel oft auch etwas von der Farbe ab. Suchen die Kleinen mit den Fingern voller Farbe anschließend noch im Wandregal nach einem Spielzeug, verteilen sie dabei auch gleich noch die Farbe an diesem. Trocknet die Farbe dann zu lange, bedeutet es oft viel Arbeit, die Spuren der kleinen Spieltour wieder zu beseitigen – im schlimmsten Fall bleiben einige Flecken für immer.

Kunststoffregale lassen sich jedoch leicht reinigenFarbe, Staub und Schmutz sind im Handumdrehen mit einem nassen Tuch vom Regal entfernt. Daher ist es kein Problem, wenn beim übereifrigen Malen mal wieder ein wenig Farbe das eigentliche Ziel verfehlt.

Ein Standregal von Modlife in schlichtem Design und klassischen Farben kann man auch online kaufen

Auch den Kleinen wird ein Regalsystem von Modlife überzeugen. Nicht nur, dass sie Spaß daran haben werden, gemeinsam mit Ihnen ein Regal beispielsweise als Wandregal aufzubauen, auch die rote und grüne Farbe der Möbel werden Jungen wie Mädchen gleichermaßen begeistern. Besonders viel Variation und Gestaltungsfreiraum erreichen Sie, wenn Sie Teile der roten und grünen Regale miteinander kombinieren und dadurch ein zweifarbiges Regalsystem das Zimmer Ihrer Kinder schmückt.

Bei einem größeren Wandregel oder einem Standregal, das in der Raummitte steht, lassen sich somit auch Muster schaffen, die dem Kinderzimmer eine individuelle Note verleihen. Nutzen Sie den Service von rothoshop.de, kaufen Sie online ein Regal und lassen Sie Ihr Kind nach seinen eigenen Vorstellungen wohnen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*