Sonntag , 31 Juli 2016
Startseite » Baby » 20 Artikel die in keiner Babyerstausstattung fehlen dürfen
20 Artikel die in keiner Babyerstausstattung fehlen dürfen

20 Artikel die in keiner Babyerstausstattung fehlen dürfen

Die Geburt ist eines der schönsten Ereignisse im Leben. Das eigene Baby auf der Welt zu Begrüßen entspricht einer Freude, die wir mit allen Teilen wollen. Um das Neugeborene entsprechend aufwachsen zu sehen, bedarf es mehr als der elterlichen Liebe. Die Babyerstausstattung gehört schon vor der Geburt zur Planung, schließlich soll der oder die Kleine von vornherein die besten Bedingungen genießen können.

In Finnland wird die Erstversorgung staatlich geregelt. Nach der zweiten Vorsorgeuntersuchung bekommen die werdenden Eltern eine Berechtigung dazu, das Babypaket zu erhalten. Das Paket besteht aus einer soliden Box, welche in den ersten Wochen als Bett genutzt werden kann, eine passende Matratze ist Teil der Sendung. Auch befinden sich Produkte aus dem Bereich der Bekleidung, der Pflege und der Unterhaltung im Paket. Deutsche Eltern genießen diese soziale Absicherung bekanntlich nicht. Die Geburt ist bei uns mit einer Reihe von Einkäufe verbunden, welche bedeutend mehr Spielraum bei der Auswahl von Designs und Farben zulässt. Welche wichtigsten Punkte abgedeckt werden sollen, finden alle neugierigen Eltern hier.

 

Warmhalteteller pink

Ein Warmhalteteller ist hält den Brei länger warm.

Wenn das Baby hungrig ist

  • Milchpumpe
    Stillen ist die beste Lösung. Eine Milchpumpe kommt zum Einsatz, wenn das Baby satt ist, sich aber noch Milch in der Brust befindet. Die überschüssige Milch muss abgepumpt werden, da diese sonst das Gewebe der Brust angreift und langfristig für eine Schwächung des Gewebes sorgt. Der Grund dafür liegt im PH-Wert der Milch: Muttermilch ist wie jede andere Milch saurer als der eigene Körper, die nötigen Basen zum Ausgleich des Gefälles werden aus dem Gewebe gezogen, was zum Erschlaffen führt.
  • Stillkissen
    Ein Stillkissen macht das Füttern ihres Babys noch komfortabler. Ob Sie das Kissen um sich legen und dadurch eine gemütliche Unterlage für das Baby gewährleisten oder sich mit dem Baby in das Kissen lehnen ist dem Geschmack des Säuglings überlassen.
    Für ein Stillkissen sollten mehrere passende Bezüge ausgewählt werden, da es ganz normal ist, wenn mal ein bisschen was daneben geht.
  • Milchfläschchen
    Verschiedene Milchfläschchen dienen als Aufbewahrungsort für die abgepumpte Milch. Wir empfehlen mindestens 8 Fläschchen zu besitzen, dass noch immer ein Ersatz vorhanden ist, wenn eine Ladung dreckiger Fläschchen gereinigt wird. Das Baby benötigt mehrmals am Tag Nahrung. Die Anzahl der Fläschchen auf die Anzahl der eigenen Hauptmahlzeiten zu begrenzen genügt also nicht. Warmhalteflaschen sind für Tee, z.B. Fencheltee, sehr praktisch.
  • Sterilisator
    Ein Sterilisator dient dazu, die Fläschchen vom Keimen zu befreien. Das Ausspülen allein reicht nicht aus: in der Muttermilch finden auch Bakterien einen guten Nährboden und vermehren sich auch im Kühlschrank. Das Baby sollte nicht komplett Keimfrei und steril aufwachsen, im Bezug auf Milchprodukte gilt allerdings höchste Vorsicht.

Immer die richtige Temperatur – Bekleidung für das Baby

  • Kleidung passend für Jahreszeiten
    Mit dem errechneten Geburtstermin wissen Sie, auf was Sie sich einstellen müssen. Ein Strampler, ein warmer Pullover, verschiedene Strümpfe und Höschen sorgen für Abwechslung. Liegt der Geburtstermin in den kühleren Jahreszeiten, sollten Sie entsprechend mit Winterkleidung vorsorgen.
  • Sonnenschutz
    Ein geeigneter Sonnenschutz wird durch helle Farben und große Hüte gewährleistet. Am Babywagen sollte ein Sonnenschirm befestigt sein, um dem Baby ein Dasein im Schatten zu gönnen. Hitze wirkt sich bei Babys und Kleinkindern noch intensiver aus. Vermeiden Sie die Mittagshitze!
  • Lätzchen
    Eine Auswahl an Lätzchen schützt die Kleidung beim Essen. Viele bunte Lätzchen mit kindgerechten Motiven sorgen für viel Freude und Abwechslung.
  • Strampler
    Der Strampler ist der Klassiker im Bereich der Babybekleidung. Natürlich gilt es auch hier für Abwechslung zu sorgen. Der Strampler dient bei den ersten Versuchen zu krabbeln als Schutz und spendet wärme in der Nacht. Denken Sie auch daran, zwischen Stramplern für Drinnen und Draußen zu unterschieden.
Windeleimer LION KING

Windeleimer halten Gerüche zurück!

Pflege und Gesundheit

  • Windeln und Tücher
    Windeln und Tücher dienen dazu, dass was das Baby von der Nahrung übrig lässt aufzufangen und die Überreste vom Baby zu entfernen. Ein dichter Windeleimer aus Kunststoff hält den oft erstaunlich üblen Geruch etwas zurück und lässt sich einfach reinigen. Später benötigen Sie einen Kindertopf oder auch einen WC-Sitz.
  • Badewanne
    Eine Badewanne für das Baby ist ein Must-Have! Die Pflege und Hygiene des Kindes wird in der Babywanne mit Spielspaß verbunden. Wie für uns ist ein gutes Bad auch für das Baby ein Entspannungsfaktor. Auch eine Babywanne sollte aus Kunststoff sein, damit diese einfach zu reinigen ist.
  • Thermometer
    Ein Thermometer für die Wanne ist wichtig um die geeignete Temperatur zu erreichen. Wasser, welches wir als „handwarm“ empfinden, kann immer unterschiedliche Temperaturen haben, da unsere Vorstellungen von Wärme abweichen. Auch ein Fieberthermometer gehört zur Erstausstattung.
Unser Tipp: Ob an warmen oder kalten Tagen, ein Thermometer ohne Kanten dient im Babywagen oder Babybett zur Ermittlung der Temperatur.
  • Babyöl und Puder
    Babyöl und Puder eignet sich zur Pflege der jungen und empfindlichen Haut.

 

Kinderschemel LION KING

Mit einem Kinderschemel erreichen die Kleinen auch das Waschbecken.

Mit dem Baby zu Hause

  • Bett
    Wie du dich bettest, so liegst du, selbes gilt auch für unsere Kleinsten. Ein gutes Bett, eine Matratze speziell für Babys und viele Decken, Kissen und Plüschtiere gehören in das gute Bett und sind für die Babyerstausstattung sehr wichtig. Schließlich verarbeitet das Gehirn die meisten Dinge im Schlaf.
  • Wickeltisch
    Ein Wickeltisch dient der Vereinfachung der Pflege. Dieser sollte mit Behältern für benutzte Tücher und Spendern für frische Tücher ausgestattet sein. Die Wickelauflage muss meistens extra gekauft werden. Wie beim Bett dient ein Mobile zur Beschäftigung und fördert die Kreativität.
  • Mobile
    Das Mobile hilft dem Baby beim Einschlafen. Zu viel Abwechslung und zu viele Farben können zur Reizüberflutung führen. Ein einfaches Mobile in dezenten Farben erfüllt den Zweck.
  • Spielzeug
    Spielzeug sollte gut gewählt werden. Auch hier ist Überfluss nicht die beste Lösung. Zu viele Spielzeuge führen zur Reizüberflutung. Helfen Sie dem Baby alles aus einem Spielzeug rauszuholen. Vielseitigkeit und Kreativität sind gefragt.
  • Kinderschemel
    Mit einem Kinderschemel erreichen die Kleinen auch das Waschbecken und das WC. Achten Sie beim WC auf Sauberkeit, den die Kleinen fassen auch unter die Ränder des WC-Sitzes.

Mit dem Baby auf Reise

  • Kinderwagen
    Ein Kinderwagen muss an Temperaturen und Witterung angepasst werden können. Ob Regen, Schnee oder brütende Sonne. Im Idealfall kann mit wenigen Handgriffen der passende Schutz sicher angebracht werden. Verhaltensforscher empfehlen einen Kinderwagen zu wählen, bei dem das Baby in ihre Richtung schaut. Somit sieht das Baby immer ihr Gesicht und hat Vertrauen in die Situation.
  • Tragetuch
    Ein Tragetuch dient auf kurzen Strecken dazu, das Baby direkt am Körper zu tragen. Vor allem bei Neugeborenen wird dies empfohlen. Sie lernen auf diese Art ihr Baby ganz anders kennen.
  • Reisebett
    Auf langen Reisen sollte ein geeignetes Reisebett Teil des Gepäcks sein. Abgelegene Hotelmatratzen voller Milben sind keine Lösung für Neugeborene!
  • Wickeltasche
    In der Wickeltasche finden Sie das Nötigste, um auch unterwegs für trockene Verhältnisse zu sorgen und die Pflege für unterwegs zu gewährleisten.

Bilder:
Titelbild: dinhnguyenungdung0 / Pixabay.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*